Raus aus der Friendzone – „Angstfrei rein und mutig raus“

Wie viele junge Männer bist Du früher wahrscheinlich ein hoffnungsloser Nice-Guy gewesen, der es einfach nicht geschafft hat, bei den Mädchen aus seiner Klasse körperlich zu werden. Seitdem hast Du Dir wahrscheinlich schon bei zahllosen Frauen Hoffnungen gemacht und bist bei vielen doch nur auf der Freundschaftsschiene gelandet. Umso mehr kann ich es nachvollziehen, dass Du jetzt großen Wert darauf legst, auf keinen Fall „einfach nur ein Freund“ zu bleiben.
Bei manchen Männern geht die Angst vor der „Friendzone“ sogar so weit, dass sie lieber durch grobes, unhöfliches und Möchtegern-Macho-Verhalten die ganze Beziehung zur Frau zerstören, bevor sie mit ihr „nur befreundet“ sind.

Dabei ist es wirklich nicht schwer, von der Freundschaftsschiene wieder runterzukommen. Mir ist bewusst, dass die meisten PU-Gurus das Gegenteil verkünden; doch nur weil sie nicht wissen, wie es geht, heißt das doch noch lange nicht, dass es nicht geht.

Dr. Daygames 2-Schritte-Zauberformel raus aus der Friendzone

Ich gehe davon aus, dass Du schon bis zum Hals in der Kumpelschublade steckst; daher überspringen wir jetzt einfach mal die PU-Foren-Allgemeinplätze, wie „Zeig ihr, dass bei Dir keine platonische Beziehung drinnen ist!“ oder „Freeze Out bis sie sich meldet!“

Als erstes ist es wichtig, die Lage zu akzeptieren. Ärgere Dich nicht über die verpatzte Gelegenheit, sondern freu Dich über Deine neue Freundin. Was zählt ist nicht die Vergangenheit, sondern einzig und allein die Gegenwart und gegenwärtig sieht es nunmal so aus, dass Deine neue Bekanntschaft nichts weiter als eine platonische Freundin ist. Und daher solltest Du sie auch nicht anders behandeln als Deine Freundin noch aus Schulzeiten, Deine Base oder die Freundin Deines Freundes. Und es geht hier nur in zweiter Linie um Dein Verhalten ihr gegenüber, sondern vielmehr um Deine innerliche Einstellung: Bist Du im Reinen damit, dass zwischen euch mit großer Wahrscheinlichkeit nichtsmehr laufen wird?
Einfach überprüfen kannst Du das mit folgendem Test: Stell Dir kurz vor, wie sie Dir begeistert von ihrem neuen Liebhaber erzählt! Was empfindest Du? Einen Stich in der Brust? Oder kannst Du Dich mit ihr freuen?
In jenem Fall bist Du zu sehr auf diese eine Frau fixiert. Vergiss die Vergangenheit und mach Dir keine Vorwürfe!
In diesem Fall beglückwünsche ich Dich zu Deiner neuen Freundin! Eigentlich sollte es Dir jetzt nichtmehr wichtig sein, sie noch rumzukriegen, und Du könntest genauso gut auch ein neues Mädchen verführen. Da ich aber versprochen habe, Dir zu verraten, wie Du es anstellen kannst, klick jetzt hier und lies meinen Beitrag „Wie verführe ich meine beste Freundin?“!

Bis gleich!

Interessante Beiträge

2 Thoughts to “Raus aus der Friendzone – „Angstfrei rein und mutig raus“”

  1. Grüße,

    yep. AKzeptieren. Das ist das einzige was man noch tun kann, wenn man bis zum Hald in der Friendzone steckt.

    Selbst wenn anfangs sexuelle Energie zwischen euch existiert hat, ist sie jetzt verflogen und der Zug damit abgefahren.

    Bitter, aber so siehts aus.
    Grüße

  2. Hallöchen,

    ja es stimmt, man muss einfach abschließen können, auch wenn mehr dahinter stecken würde. Was bringt es, immer darauf rumzureiten, wenn sie nicht will.

    Oder sie schwärmt vom neuen Freund so sehr, das die klar sein muss, das du nur ein „guter Freund“ bist und bleiben wirst und somit keine Chance haben wirst.

    Also akzeptieren und weiter sich umschauen, ist das Ziel 😉

Leave a Comment